Über die IFLA

English | Español | français

Die Internationale Vereinigung bibliothekarischer Verbände und Einrichtungen (IFLA) vertritt als führender internationaler Verband die Interessen von Bibliotheken und Informationseinrichtungen sowie von deren Nutzerinnen und Nutzern. Die IFLA sorgt für eine globale Präsenz des Bibliotheks- und Informationswesens.

Wir wurden am 30. September 1927 auf einer internationalen Konferenz im schottischen Edinburgh gegründet und haben 2002 auf unserem Kongress in Glasgow unseren 75. Geburtstag gefeiert. Wir haben jetzt 1300 Mitglieder in rund 140 Ländern der Welt. Im Jahr 1971 wurde die IFLA in den Niederlanden als eingetragene Körperschaft registriert. Die Königliche Bibliothek in Den Haag, die Nationalbibliothek der Niederlande, stellt großzügigerweise die Räumlichkeiten für unsere Zentrale zur Verfügung.

Lesen Sie mehr

Letzte Aktualisierung: 29 Juli 2016