20 August 2017

From the Annual Conference

Offizielle Ansprache an die Kongressdelegierten: Ein Brief von Andrzej Duda, Präsident der Republik Polen

English | Русский | 简体中文 | français | Español | العربية

Andrzej Duda, President of Poland

President Andrzej Duda

Der Präsident
der Republik Polen

Warschau, 20. August 2017

An die Organisator Innen und TeilnehmerInnen der Eröffnungszeremonie
des IFLA-Weltbibliotheks- und Informationskongresses
in Breslau

Sehr geehrte Damen und Herren,

ein herzliches Willkommen an all diejenigen, die sich in der Breslauer Jahrhunderthalle versammelt haben, um an der Eröffnungszeremonie des IFLA-Weltkongresses teilzunehmen. Ich bin hocherfreut darüber, dass Polen als Gastgeber für eine so hohe Zahl von angesehenen VertreterInnen Ihres Berufsstandes agiert. Zusätzlich dazu, dass es sich hier um einen Ort für interessante und inspirierende Diskussionen handelt, hoffe ich, dass der Besuch in Breslau unseren ausländischen Gästen die Gelegenheit bieten wird, unsere Landeskultur und -geschichte besser kennenzulernen. Ich bin davon überzeugt, dass die Wahl Polens als Austragungsort des Kongresses eine große Auszeichnung für unser Land bedeutet und zugleich einen Ausdruck der Anerkennung für die enormen Anstrengungen und Leistungen Polens im Bereich der Bibliothekswissenschaft und der wissenschaftlichen Information darstellt. Ich gratuliere all denjenigen, die mit ihrer täglichen Arbeit etwas zu diesem bemerkenswerten Erfolg beigetragen haben.

Buchsammlungen zusammenzutragen, sie zu archivieren, zu pflegen, fortzuentwickeln und zugänglich zu machen stellt sich als wesentlich und unverzichtbar dar, wenn es darum geht, das eigene kulturelle Erbe zu bewahren. BibliothekarInnen sind die eigentlichen WächterInnen über menschliches Wissen, sie sind bewährte ExpertInnen und hervorragende Förderer dessen. Es sind Schulbibliotheken und ihre MitarbeiterInnen, die jungen Menschen auf der ganzen Welt zum ersten Mal die Tür zur Welt der Wissenschaften und Künste öffnen. Auch im Leben von Erwachsenen stellen Bibliotheken für gewöhnlich den ersten Kontaktpunkt zwischen Mensch und Literatur oder Zeitgeschehen dar. Nicht zuletzt nutzen auch WissenschaftlerInnen immer dann die Ergebnisse der täglichen Arbeit von BibliothekarInnen, wenn sie nach Veröffentlichungen suchen, die sie für ihre Forschung benötigen, oder wenn sie spezielle Werkzeuge zu bibliographischen Zwecken verwenden.

Ich bin der festen Überzeugung, dass heutzutage größeres Verständnis und höhere Anerkennung für die Rolle von BibliothekarInnen und ihren Leistungen herrschen sollte. Denn in der Informationsgesellschaft ist es besonders wichtig zu verstehen, wie man an verlässliches und überprüftes Wissen gelangt. Im täglichen Leben, umgeben von einer Informationsflut, die durch Massenmedien und Social Media generiert wird, ist es oftmals schwierig zwischen Wahr und Falsch, Fakten und Gerüchten, Sensationen und Manipulationen zu unterscheiden. Unter diesen Umständen obliegt JournalistInnen, KolumnistInnen und ExpertInnen, die in der Öffentlichkeit auftreten, eine massive Verantwortung für den Inhalt und die Verbreitung von Informationen. Diejenigen, die ihren Beruf mit größter Sorgfalt für jedes Wort, das sie sprechen, ausführen, sind sich der Tatsache bewusst, dass sie auf die Unterstützung und den Rat von erfahrenen BibliothekarInnen für ihre eigene Arbeit unmöglich verzichten können.

Ich bin mir der mannigfachen Rollen und bedeutenden Aufgaben, die BibliothekarInnen wahrnehmen, bewusst und möchte Ihnen allen meine Dankbarkeit und meine besten Wünsche ausrichten. Ich danke Ihnen für Ihre Professionalität, ihre Sorgfalt und Geduld jedem gegenüber, der sich mit einer Bitte oder Frage an Sie wendet. Ich danke Ihnen dafür, ausgezeichnete WegweiserInnen für SchülerInnen zu sein und BegleiterInnen von erwachsenen LeserInnen, sowie für die unschätzbare Unterstützung, die Sie WissenschaflerInnen entgegenbringen. Möge Ihre so wichtige Arbeit befürwortet und geschätzt werden. Ich gratuliere Ihnen allen zu Ihren bisherigen Erfolgen und wünsche Ihnen noch viele weitere für Ihre Zukunft.

Mit besten Grüßen,

Andrzej Duda

President Andrzej Duda, IFLA WLIC 2017