21 August 2017

From the Annual Conference

Die IFLA-Bibliotheksweltkarte – ein Werkzeug zur Interessenvertretung für alle – ist jetzt online

English | Español | 简体中文 | العربية | Русский | français

Library Map of the World

Lobbyarbeit auf globaler, regionaler und nationaler Ebene wird enorm dadurch erschwert, dass der IFLA und vielen nationalen Verbänden keine grundlegenden Informationen zum Zustand von Bibliotheken in ihren Ländern vorliegen. Zuverlässige globale Bibliotheksstatistiken sind unsere gemeinsame Vision.

Die IFLA-Bibliotheksweltkarte, die heute auf dem Weltbibliothekskongress 2017 in Breslau offiziell vorgestellt wurde, bedient den dringenden Bedarf des Bibliothekswesens, grundlegende Informationen zur weltweiten Bibliothekslandschaft akkurat zu sammeln und zur Verfügung zu stellen.

In diesem Jahr hat die IFLA mit nationalen Bibliotheksverbänden, Nationalbibliotheken und anderen Institutionen auf der ganzen Welt zusammengearbeitet. Diese haben die in ihren Ländern bereits existierenden Bibliotheksstatistiken zusammengetragen und Daten zu ausgewählten Bibliothekskennzahlen bereitgestellt. Die erste Version der Bibliotheksweltkarte veröffentlicht Bibliotheksdaten von 75 Ländern aus allen Regionen der Welt. Die Datensammlung läuft noch bis Ende Oktober dieses Jahres, anschließend werden die Ergebnisse ausgewertet. Die Bibliotheksweltkarte ist eine jährliche wiederkehrende Aufgabe; verwaltet und gepflegt wird sie von der IFLA, um sich als dauerhafter Speicherort für weltweite Bibliotheksdaten zu etablieren.

Library Map of the World

Mehr als nur Daten!

Um Länder mit Nachweisen für bibliothekarische Lobbyarbeit zu versorgen, wird die Bibliotheksweltkarte auch Zugriff auf Berichte zu den UN 2030 Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals – SDGs) bieten, die zeigen, wie Bibliotheken in verschiedenen Ländern zu diesen Zielen beitragen, und Partner darin sind, lokale Entwicklungsbedürfnisse zu bedienen. Eine kleine Anzahl von Best Practice-Berichten steht bereit, um weitere Bibliotheken und Staaten dazu zu animieren, ihre eigenen Berichte auf der Plattform zu veröffentlichen. Richtlinien zum SDG-Storytelling werden in Kürze veröffentlicht, während das Sammeln von Berichten weitergeführt und mit den Aktivitäten des International Advocacy Programme (IAP) und des International Leaders Programme (ILP) der IFLA koordiniert wird.

Möchten Sie herausfinden, ob ihr Land bereits eingetragen ist? Lassen Sie von sich hören!

Library Map of the World

Besuchen Sie die Bibliotheksweltkarte auf librarymap.ifla.org. Die Datenvisualisierungsplattform wird Ihnen, zusätzlich zu den SDG-Berichten, Daten auf Länderebene bereitstellen sowie Bibliothekskennzahlen für einzelne Regionen. Dies ist erst der Beginn dieses höchst spannenden Projekts. Wir möchten Sie um Ihr Feedback und Ihr Engagement dabei bitten, der Bibliotheksweltkarte weitere Länder hinzuzufügen und damit sowohl die Datenmenge als auch die Zahl der Nachweise zu erhöhen, um unser gemeinsames Bestreben der Interessenvertretung zu stärken.

Die Bibliotheksweltkarte – die Stärke des vereinten Bibliothekswesens sichtbar machen

Access to information, Access to knowledge, Library Map of the World, Development, UN 2030 Agenda, UN SDGs, Library Data