21 August 2017

From the Annual Conference

Heute ist es soweit! Die Onlineabstimmung für IFLAs Global Vision ist jetzt freigeschaltet

English | 简体中文 | العربية | Español | français | Русский

Breslau, Polen, 21. August 2017

Möchten Sie dabei helfen, die Zukunft des Bibliothekswesens zu gestalten und Teil eines wirklich weltweiten Brainstormings sein? Heute ist der Tag, an dem Sie Ihren Teil zur Global Vision-Diskussion der IFLA beitragen können, denn die Plattform für die Onlineabstimmung wurde jetzt im Rahmen des IFLA-Weltkongresses in Breslau, Polen, freigeschaltet.

Sie haben bis zum 30. September Zeit, um über sechs Hauptfragen abzustimmen, die dabei helfen sollen, einen globalen Strategieplan für die Zukunft zu entwerfen – Ihre Meinung und Ihre Stimme zählen!

Die Global Vision-Diskussion ist unsere Chance, uns an einem innovativen Diskurs zu beteiligen, um das Bibliothekswesen angesichts der stetig fortschreitenden Globalisierung zu vereinen. Mit sechs bereits durchgeführten regionalen Workshops und unglaublichen Ideen, die von fast 140 Ländern beigetragen wurden, hat die Global Vision-Bewegung bereits begonnen. Ihre Beteiligung ist essenziell, um den Austausch weiter voranzubringen. 

Warum die Diskussion um IFLAs Global Vision und vor allem Ihre Rolle dabei wichtig sind, können Sie in unserem Video sehen.

Dabei ist es egal, wo Sie sich auf der Welt befinden. Die Wahloptionen sind in den sieben IFLA Sprachen verfügbar, Arabisch, Chinesisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Russisch und Spanisch. Dadurch ist die Abstimmung für alle zugänglich und integrativ, wo auch immer Sie sich befinden!

Jetzt sind Sie an der Reihe! Stimmen Sie ab, motivieren Sie Ihre Kolleginnen und Kollegen abzustimmen und werden Sie gehört.

Unter globalvision.ifla.org/vote können Sie ihre Stimme abgeben.

Erfahren Sie mehr über das IFLA Global Vision-Projekt: globalvision.ifla.org

Für weitere Informationen kontaktieren Sie: globalvision@ifla.org

Über IFLA

Die International Federation of Library Associations and Institutions (IFLA) ist die führende internationale Organisation, welche die Interessen von Bibliotheken, Informationseinrichtungen und deren Nutzerinnen und Nutzern vertritt. Sie ist die globale Stimme des bibliothekarischen und informationswissenschaftlichen Berufsstandes. Gegründet wurde die IFLA 1927 auf einer internationalen Konferenz in Edinburgh, Schottland. Mittlerweile hat sie 1,400 Mitglieder aus über 140 Ländern weltweit. 1971 wurde die IFLA in den Niederlanden registriert. Die Nationalbibliothek der Niederlande, die Königliche Bibliothek in Den Haag, stellt großzügigerweise die Räumlichkeiten für die IFLA-Zentrale zur Verfügung.

Über IFLAs Global Vision

DIe IFLA fördert die Global Vision-Diskussion durch eine Reihe hochrangiger Treffen und Workshops in unterschiedlichen Teilen der Welt, die der Auftaktveranstaltung vom 4. April 2017 in Athen, Griechenland, folgen. Das ganze Jahr über wird es immer wieder zukunftsorientierte Gespräche geben, sowohl persönlich als auch online. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Webseite: globalvision.ifla.org und beteiligen Sie sich auf Twitter und Instagram an der Diskussion mit dem hashtag #iflaGlobalVision.

Gemeinsam gestalten wir die Zukunft: Machen Sie mit!

Poland, IFLA WLIC 2017, IFLA Global Vision