24 August 2017

From the Annual Conference

Die Ergebnisse sind da…. Die Echtzeit-Wahl der IFLA Global Vision-Diskussion geht in die nächste Phase

English | 简体中文 | العربية | Español | Русский | français

Vote Online!

Wenn Sie tausende von BibliothekarInnen aus aller Welt zusammenbringen, können erstaunliche Dinge passieren. Die Echtzeit-IFLA-Global-Vision-Wahl während der Präsidentinnensitzung auf dem World Library and Information Congress (WLIC) in Breslau war dabei keine Ausnahme und produzierte unglaubliche Einblicke in den Berufsstand mit dem Ziel, ein globales, vereintes Bibliothekswesen zu schaffen.

Unglaubliche 6.293 Jahre an Bibliothekserfahrung und 2.133 Jahre IFLA-Beteiligung versammelten sich in der beeindruckenden Multifunctional Hall. Dabei bildeten sie einen enormen Wissensspeicher und waren die Ersten, die an dieser nächsten Phase der Global Vision-Diskussion teilnahmen. 

Mit dem Eingang der letzten Stimme, eröffnete IFLA-Präsidentin Donna Scheeder die Plattform für die Wahl weltweit und lädt BibliothekarInnen aus der ganzen Welt dazu ein, sich zu engagieren und mitzureden.

Unglaubliche 2.200 Stimmen wurden bisher aus 111 Ländern gezählt – ein toller Start, aber wir brauchen viele mehr, um ein wahres Abbild davon zu bekommen, wie ein vereintes Bibliothekswesen aussieht.

Beteiligen Sie sich an der Diskussion und lassen Sie ihre Stimme Gehör finden!

Wählen Sie jetzt: globalvision.ifla.org/vote

Poland, IFLA WLIC 2017, IFLA Global Vision