Das IFLA-Internet Manifest (2002 version)

English | Español

NOTE: See current version (2014)

Da ein frei zugängliches Internet für den ungehinderten Zugriff auf Informationen unerlässlich ist, sei beschlossen, dass die Tagung des IFLA-Vorstands in Glasgow am Freitag, 23. August 2002 das IFLA Internet-Manifest annimmt.

  Das IFLA-Internet-Manifest

Dieses Manifest wurde von der IFLA-Ausschuss für freien Zugang zu Informationen und Meinungsfreiheit (IFLA / FAIFE) erstellt. Genehmigt vom Vorstand der IFLA 27. März 2002 in Den Haag, Niederlande. Verlautbart von der IFLA am 1. Mai 2002. Ohne Gegenstimme oder Enthaltungen auf der Tagung des Rates der 68. IFLA Generalkonferenz und Ratsversammlung, am 23. August 2002, in Glasgow, Schottland einstimmig angenommen.

Verfügbare Versionen

Originalsprache

Übersetzungen

UNESCO IFLA Internet-Manifest Richtlinien

Die IFLA-UNESCO Internet Manifest-Richtlinien wurden von der IFLA/FAIFE erstellt und vom Zwischenstaatlichen Rat für das Information-for-All- rogramm (IFAP) sowie der schwedischen Agentur für internationale Entwicklungszusammenarbeit (Sida) großzügig gefördert. Die IFLA-UNESCO-Richtlinien zum Internet-Manifest geben dem Internet Manifest seinen Hintergrund und Kontext. Die Richtlinien sind in den folgenden Sprachen verfügbar:

Verfügbare Versionen

Originalsprache

Übersetzungen

Letzte Aktualisierung: 20 November 2014