25 August 2019

From the Annual Conference

Zugang mit Recht – 20 Jahre IFLA-Erklärung zum Thema Bibliotheken und geistige Freiheit

English | français | Español | 简体中文 | Русский | العربية

An ihrem zwanzigsten Geburtstag behält die IFLA-Erklärung zum Thema Bibliotheken und geistige Freiheit ihre Gültigkeit als Bezugspunkt für Bibliotheken, die ihre Werte weiterverbreiten möchten. Kommen Sie und diskutieren Sie auf der FAIFE Open Session auf dem diesjährigen WLIC, wie die Erklärung in sich wandelnden Zeiten anwendbar ist.

In den letzten zwei Jahrzehnten hat sich die Art und Weise, wie wir Informationen erstellen, teilen und empfangen, dramatisch verändert. Es gibt neue Ausdrucks- und Zugangsmöglichkeiten, aber auch Formen der Einschränkung oder Verzerrung.

Die Erklärung der IFLA zum Thema Bibliotheken und geistige Freiheit unterstreicht, dass sich Bibliotheken heutzutage weiterhin für die freie Meinungsäußerung und den Zugang zu Information sowie für die Achtung der Privatsphäre einsetzen sollten.

Die Erklärung war immer ein zentraler Bezugspunkt in der Arbeit des IFLA-Beratungskomitees für den freien Zugang zu Information und die freie Meinungsäußerung (FAIFE), das auf den Wissenstransfer von bewährten Praktiken und Prinzipien hinarbeitet.

Als solches unterstützt die Erklärung die Arbeit zum Datenschutz, zur Internet-Governance, zur Netzneutralität, zum Recht, vergessen zu werden, und zum Zugang zu personenbezogenen Daten in historischen Datensätzen.

Neue Herausforderungen

Die Notwendigkeit, diese Freiheit zu schützen und zu fördern, ist heute so stark wie eh und je. Während die Tatsache, dass mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung online ist, als Erfolg gelten muss, wächst die Sorge um Internetinhalte.

„Fake News“, die Reaktion auf extreme Äußerungen und Bemühungen zur Bekämpfung von Urheberrechtsverletzungen können leicht zu übermäßigen Einschränkungen der Freiheiten führen. Der technische Fortschritt bedeutet, dass mehr getan werden kann, um zu überwachen und zu gestalten, was Menschen online sehen.

Zwei neue IFLA-Dokumente – unsere Erklärung zu Zensur und unsere Leitlinien für den öffentlichen Internetzugang in Bibliotheken – bieten Hilfestellung, indem sie einen Bezugspunkt und Ideen liefern, wie man die wichtigsten bibliothekarischen Werte im Angesicht solcher Herausforderungen erhalten kann. 

Erfahren Sie mehr

Die FAIFE Open Session auf dem WLIC 2019 (Session 80) gibt Ihnen die Möglichkeit, mehr über diese neuen Werkzeuge und wie sie Ihnen helfen können, zu erfahren.

Die Teilnehmenden im Raum und auf der ganzen Welt können sich dann durch unser Livestreaming an einer Diskussion darüber beteiligen, wie intellektuelle Freiheit und ihre Verteidigung heute aussehen.

Werden Sie Teil von uns und helfen Sie mit, bibliothekarische Werte zu fördern!

FAIFE (Committee on Freedom of Access to Information and Freedom of Expression), Access to information, Access to knowledge, IFLA WLIC 2019