19 August 2015

From the Annual Conference

Neuerscheinungen: drei IFLA-Publikationen von De Gruyter

English | français | Español | 简体中文 | العربية | Русский

IFLA Publication 162

Drei neue Bücher der IFLA-Publikationsreihe machen auf das breite Spektrum der IFLA-Aktivitäten aufmerksam.

Linked data and user interaction, herausgegeben von Frank Cervone und Lars Svensson, zeigen die umfangreichen Vorteile auf, die erlangt werden können, wenn Bibliotheksdaten mit Museums- und Forschungsnetzwerken und Literaturbestand verknüpft werden. 

IFLA Publication 167Global Action on School Library Guidelines, herausgegeben von Barbara Schulz-Jones und Dianne Oberg, ist die zweite Auflage der Guidelines und unterstreicht die verschiedenen weltweiten Aspekte, Probleme und Lösungen, wie man Kindern die Welt des intelligenten Lesens näherbringen kann—eine Aufgabe, die heutzutage durch die Diversität der modernen Informationsquellen komplexer geworden ist. Die veränderte Welt der Informationen heißt gleichzeitig, dass Bibliotheken neue Räume brauchen, die zu ihnen passen. Der beste Weg dies zu erreichen ist eine kritische Beurteilung möglicher Räume und die Lehren, die daraus gezogen werden können.

IFLA Publication 169

Post-occupancy Evaluation of Library Buildings, herausgegeben von Karen Latimer und Dorothea Sommer, wird direkt nach dem IFLA-Weltkongress veröffentlicht und beschäftigt sich mit einer nutzungsorientierten Form der Erfolgsüberprüfung von Bibliotheksgebäuden. Das Buch beinhaltet eine Vielzahl an Illustrationen und praktische Bewertungsfragebögen in vier Sprachen.

Von Gebäuden und Daten zur eigentlichen Lektüre—diese neuen IFLA-Publikationen unterstreichen die Lebendigkeit und Bandbreite der Interessen der IFLA.

Falls Sie auch eine potentielle Buchveröffentlichung haben, schreiben Sie bitte dem Herausgeber der Serie, Michael Heaney, unter michael@michaelheaney.info.

ifla publications, De Gruyter