16 August 2016

From the Annual Conference

Eben erschienen: drei neue IFLA-Publikationen von De Gruyter

English | Español | français | 简体中文 | العربية | Русский

IFLA Publication 175

Drei neue Bücher in der IFLA-Publikationsreihe erweitern das breite Spektrum der IFLA-Aktivitäten.

Space and Collections Earning Their Keep: Transformation, Technologies, Retooling, herausgegeben von Joseph Hafner und Diane Koen.

Traditionell dienten Bibliotheken als Lagerräume für unterschiedliche physische Sammlungen. Heute nach zahlreichen sozialen und technologischen Veränderungen entwickeln Bibliotheken ihre Dienstleistungen weiter, überdenken die Aufbewahrung ihrer Sammlungen und denken ihre Räume neu. Der Wandel in der Informationstechnologie hat großen Einfluss auf das Suchverhalten von BenutzerInnen genommen, was umgekehrt ein neues Discovery-Umfeld erfordert. Bei einer Konferenz der IFLA-Sektionen Library Buildings and Equipment (Sektion für Bibliotheksbau und -einrichtung) sowie Acquisition and Collection Development (Sektion für Erwerbung und Bestandsentwicklung) wurden weltweit Bibliotheken ins Blickfeld gerückt, die Qualität, vielseitige und innovative Bibliotheksräume sowie Dienstleistungen anbieten, die den sich verändernden Bedürfnissen ihrer BenutzerInnen, ihrer Sammlungen, ihrer MitarbeiterInnen und ihrer Gemeinschaften begegnen.

IFLA Publication 170

Educating the Profession: 40 Years of the IFLA Section on Education and Training, herausgegeben von Michael Seadle, Clara Chu, Ulrike Stöckel and Breanne Crumpton.

Aus- und Weiterbildung für den bibliothekarischen Berufsstand haben sich über die Jahrzehnte verändert. Diese Veröffentlichung blickt sowohl auf die Vergangenheit als auch auf die Zukunft dieser Entwicklungen in Ausbildungseinrichtungen für die Bibliotheks- und Informationswissenschaft sowie der IFLA-Sektion Education and Training (Sektion für Aus- und Weiterbildung). Die einzelnen Kapitel decken regionale Entwicklungen in Europa, Asien, Afrika, Australien sowie Nord- und Südamerika ab. Spezialthemen wie Qualitätssicherung und Fallstudien werden ebenso vorgestellt wie Zukunftsgedanken zur bibliothekarischen Ausbildung.

IFLA Publication 166

Indigenous Notions of Ownership and Libraries, Archives and Museums, herausgegeben von Camille Callison, Loriene Roy, and Gretchen Alice LeCheminant.

Materielles und immaterielles Kulturerbe indigener Bevölkerungsgruppen ist in vielen Bibliotheken, Archiven und Museen zu finden. Oft liegt das Urheberrecht nicht bei den Bevölkerungsgruppen, von denen das Wissen und der Ausdruck einer Kultur stammen. Indigene Bevölkerungsgruppen betrachten die unerlaubte Nutzung ihres kulturellen Erbes als Diebstahl und glauben, dass dies nur in seinem kulturellen Kontext bewahrt, verändert und mit Leben gefüllt werden kann. LeserInnen dieses Buches werden zu verstehen beginnen, wie diese Ansichten respektiert und bewahrt werden können, während die Bemühungen von Gedächtnisinstitutionen, dieses Kulturerbe folgenden Generationen zu überliefern, gewürdigt werden.

Von Bibliotheksbau über Ausbildung bis zum Kulturerbe indigener Bevölkerungsgruppen bringen diese neuen IFLA-Publikationen die Dynamik und Breite der Interessen der IFLA zum Ausdruck.

Angekündigte Veröffentlichungen

Drei weitere Titel werden 2016/2017 in der IFLA-Publikationsreihe erscheinen:

ifla publications, De Gruyter