Congress theme: “Open access to knowledge - promoting sustainable progress”

Sophia Lashley – Eine Stipendiatin im Rampenlicht

English

Sophia Lashley ist eine Berufseinsteigerin und arbeitet in der Bibliothek der karibischen Tourismusorganisation in Barbados.

Fragt man sie nach ihrer Arbeit, meint sie, dass es eine Herausforderung sei, mit der Technologie auf dem aktuellen Stand zu sein. „Wegen meiner inneren Einstellung und meiner Leidenschaft dafür arbeite ich am liebsten direkt mit den Nutzern zusammen. Es gibt mir ein gutes Gefühl, wenn ich ihnen helfen kann, das zu finden, wonach sie gesucht haben und wenn sie dann auch wieder in die Bibliothek kommen. Wir sind jetzt außerdem mit einem integrierten Katalog online zu finden, damit wir unseren Nutzern noch bessere Dienste anbieten können.“

Sie ist überzeugt, dass die traditionellen Methoden der Informationssuche und -verbreitung von neuen Technologien unterstützt werden müssen, damit man die Mitglieder auch aus der Entfernung erreicht. Sie hat es sich zum Ziel gesetzt, all die wertvollen Einblicke, die sie während der IFLA-Sitzungen und -vorträge sammelt, mit nach Hause zu bringen.

„Es ist fantastisch, ein Teil dieses Ereignisses zu sein. All die Bibliothekare zu treffen, die sich hier versammelt haben, um Themen in Angriff zu nehmen und gemeinsam Lösungen zu finden, ist unbezahlbar.“