Erklärung zu Bibliotheken und nachhaltiger Entwicklung

English | Español

中文 | français | Italiano | Slovenčina

Konferenz der IFLA (Internationale Vereinigung bibliothekarischer Verbände und Einrichtungen) in Glasgow anlässlich des 75. Jahrestages ihrer Gründung

  • Die IFLA erklärt, dass alle Menschen das Grundrecht auf ein für ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden angemessenes Umfeld haben.
  • Sie erkennt die Bedeutung des Engagements für eine nachhaltige Entwicklung, die die Bedürfnisse der Gegenwart befriedigt, ohne die Möglichkeiten der Zukunft zu gefährden, an.
  • Sie behauptet, dass Bibliotheks-und Informationsdienstleistungen durch Gewährleistung des freien Zugangs zu Informationen nachhaltige Entwicklung fördern.

Die IFLA bestätigt weiter, dass:

  • Die internationale Bibliotheks-und Informationsgemeinschaft bildet ein Netzwerk, das Entwicklungs-und Industrieländer verbindet, die Entwicklung der Bibliotheks- und Informationsdienstleistungen weltweit unterstützt und dafür sorgt, dass diese Dienstleistungen die Fairness, die allgemeine Lebensqualität für alle Menschen und ihre natürliche Umwelt beachten.
  • Bibliotheks-und Informationsfachleute erkennen den Stellenwert von Bildung in verschiedenen Formen für alle Menschen an. Bibliotheks-und Informationsdienste fungieren als Portale zu Wissen und Kultur. Sie bieten Zugang zu Informationen, Ideen und kreativen Werken in verschiedenen Formaten, unterstützen die persönliche Entwicklung aller Altersgruppen und die aktive Teilnahme an gesellschaftlichen- und Entscheidungsprozessen.
  • Bibliotheks-und Informationsdienste unterstützen in bedeutsamer Weise lebenslanges Lernen, unabhängige Entscheidungsfindung und kulturelle Entwicklung für alle Menschen. Durch ihre umfangreichen Sammlungen und die Vielfalt ihrer Medien bieten sie Orientierung und Lernmöglichkeiten. Bibliotheks-und Informationsdienste helfen Menschen, ihre Bildungs- und soziale Kompetenz zu verbessern. Dies ist in der Informationsgesellschaft und für eine aktive Teilhabe an Demokratie unverzichtbar. Bibliotheken erweitern Lesegewohnheiten und Informationskompetenz und fördern Bildung, öffentliches Bewusstsein und berufliche Ausbildung.
  • Bibliotheks-und Informationsdienstleistungen tragen zur Entwicklung und Wahrung der geistigen Freiheit bei und helfen, die demokratischen Grundwerte und universellen Bürgerrechte zu schützen. Sie respektieren ohne Unterschied die Identität, unabhängige Wahl-, und Entscheidungsfreiheit und Privatsphäre ihrer Nutzer.
  • Zu diesem Zweck erwerben und erhalten Bibliotheks- und Informationsdienste die verschiedensten Materialien, die Pluralität und kulturelle Vielfalt der Gesellschaft und den Reichtum unserer Umgebung widerspiegeln, um sie ohne Unterschied allen Benutzern zur Verfügung zu stellen.
  • Bibliotheks-und Informationsdienste helfen dabei, die Informationsungleichheit, die durch die wachsende Informationslücke und die digitale Spaltung demonstriert wird, zu bekämpfen. Durch ihr Netzwerk von Dienstleistungen werden Informationen zu Forschung und Innovation zur Verfügung gestellt, um weltweit die nachhaltige Entwicklung und das Wohlergehen der Menschen voranzutreiben.

Die IFLA fordert daher Bibliotheks-und Informationsdienste und deren Mitarbeiter dazu auf, die Prinzipien der nachhaltigen Entwicklung zu wahren und zu fördern.

Diese Erklärung wurde vom Vorstand der IFLA-Konferenz am 24. August 2002 in Glasgow, Schottland, Großbritannien, genehmigt.

Verlautbarungen, FAIFE (Committee on Freedom of Access to Information and Freedom of Expression)

Letzte Aktualisierung: 7 Mai 2015