27 August 2018

From the Annual Conference

Zugang beschleunigen: die IFLA veröffentlicht ein Statement zur Urheberrechtskompetenz

English | 简体中文 | français | Español | العربية | Русский

Um das Konzept der Urheberrechtskompetenz (Copyright Literacy) und ihre Bedeutung im erweiterten Umfeld von Bibliotheken zu erläutern und Empfehlungen an die wesentlichen Interessenvertreter zu geben, hat die IFLA ein Statement zur urheberrechtlichen Bildung und Urheberrechtskompetentz veröffentlicht.

Urheberrechtskompetent zu sein, heißt, dass jemand ausreichend Kenntnisse im Urheberrecht besitzt, um gut informiert Entscheidungen über die Verwendung von urheberrechtlich geschütztem Material zu treffen. Das schließt ein Verständnis für die Struktur, die Funktion und die Bedeutung des Urheberrechts ein, während sich Gesetze, Praktiken und Erwartungen der Nutzer*innen entwicklen. Urheberrechtliche Bildung ist der Prozess der Entwicklung und Aktualisierung von Urheberrechtskompetenz.

Die Arbeit vieler Bibliothekar*innen beinhaltet eine regelmäßige Beschäftigung mit dem Urheberrecht. Sowohl in öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken, als auch in Spezialbibliotheken entstehen Fragen rund um die Ausleihe, Pflichtablieferungen, Zugänglichkeit, Bestandserhaltung und viele andere Tätigkeiten. Außerdem werden Bibliothekar*innen mehr und mehr eine Auskunftsstelle für Bibliotheksnutzer*innen, Fakultätsangehörige und viele andere, die eine Klärung urheberrechtlicher Fragen benötigen.

Um sowohl ihre Tätigkeiten und Aufgaben erfüllen zu können, als auch Kolleg*innen zu unterstützen, besteht das Bedürfnis, die Urheberrechtskompetenz innerhalb des Berufsfeldes zu erhöhen.

Besser informiert, bessere Interessenvertreter*innen

Gleichzeitig spielt Lobbyarbeit eine zentrale Rolle, bei der adäquaten Gestaltung der Gesetze. Ein besseres Verständnis des Gesetzes kann Bibliothekar*innen ein besseres Vertrauen geben, Lobbyarbeit zu betreiben, um Veränderungen zu bewirken.

Dennoch werden alle Anstrengungen für Bibliothekar*innen niemals genug sein, ihre Mission in öffentlichem Auftrag zu erfüllen, wenn schlechte oder veraltete Gesetze im Weg stehen.

Das Copyright Literacy and Copyright Education Statement der IFLA erläutert das Konzept der Urheberrechtskompetenz und beschreibt ihre Bedeutung im erweiterten Umfeld von Bibliotheken. Als Leitlinie und um IFLA-Mitglieder bei ihrer eigenen Lobbyarbeit zu unterstützen listet das Statement Empfehlungen auf, die an Regierungen sowie deren nachgeordnete Organisationen, Bibliotheken, Bibliotheksverbände und Ausbildende im Bibliotheksbereich gerichtet sind.

Laden Sie sich das vollständige Statement [PDF] herunter und setzen Sie es für Ihre eigene Lobbyarbeit ein, um den Zugang zu Informationen zu maximieren! Folgen Sie der Lobbyarbeit der IFLA auf Twitter, Facebook und dem IFLA Policy and Advocacy Blog.

CLM (Committee on Copyright and other Legal Matters), Access to information, Copyright, IFLA WLIC 2018, Copyright Literacy