Congress theme: “Open access to knowledge - promoting sustainable progress”

Bücherbusse bei der IFLA in Göteborg

English

Vor dem Haupteingang des Konferenzzentrums sind von Mittwoch bis Freitag (11.-13. August) moderne schwedische Fahrbibliotheken  zu sehen.

Ihre Ausstattung entspricht dem neuesten technischen und bibliothekarischen Standard. Ausgehend von den jeweiligen Bedürfnissen und Möglichkeiten vor Ort hat jede Kommune für ihre Fahrbibliothek ein Konzept für die nächsten 15 Jahre entwickelt, das die jeweiligen finanziellen Möglichkeiten sowie die Grundsätze einer Fahrbibliothek wie Flexibilität, Zugänglickeit und Kosteneffizienz berücksichtigen.

Zu sehen sind eine Kinderbibliothek, voll ausgestattete Zweigbibliotheken und ein Bus, der dazu dient, die Bibliothek neuen Nutzern nahezubringen.

Die folgenden Gemeinden stellen ihre Bücherbusse den IFLA-Teilnehmern zur Besichtigung zur Verfügung:

Mittwoch, 11. August: Busse aus Mölndal, Kungsbacka (bis mittags*)

Donnerstag, 12. August: Busse aus Ljungby, Stenungsund, Säffle

Freitag, 13. August: Busse aus Falkenberg (2 Busse), Höganäs, Värnamo

 

Darüberhinaus lädt die “Internationale Fahrbibliothek”, die von der Stadt Göteborg betrieben wird, die IFLA-Teilnehmer ein, sie in Aktion zu erleben; d.h. man kann auf ihrer regulären Tour durch die Stadt mitfahren.

*wenn nicht anders angegeben, stehen die Busse den ganzen Tag vor dem Kongresszentrum